Checkliste Mission: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TTT Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Verlinkung korrigiert)
K
Zeile 12: Zeile 12:
 
==== Binarisierung ====
 
==== Binarisierung ====
 
* Mission darf nicht Binarisiert sein, da beim Speichern drauf achten.
 
* Mission darf nicht Binarisiert sein, da beim Speichern drauf achten.
 
+
** ''Attribute -> Allgemein -> Sonstige -> dort Checkbox nicht aktivieren''
 
==== Respawn ====
 
==== Respawn ====
 
* Es muss einen Marker mit dem Namen "Respawn" geben.
 
* Es muss einen Marker mit dem Namen "Respawn" geben.

Version vom 26. Juli 2020, 19:25 Uhr

Einstellungen

Wetter

  • Muss bzgl möglicher Bugs (Orkanböen und wackelnden Bäumen) manuell überschrieben werden.
    • Attribute -> Umgebungen -> Wind -> dort Checkbox aktivieren
  • Bei Missionen mit Flugzeugträgern müssen die Wellen deaktiviert werden.
    • Attribute -> Umgebungen -> Wellen -> dort Checkbox aktivieren und Regler ganz runter stellen.
  • Bei Missionen mit Nebel ist der Missionsbauer über den "Nebelbug" zu unterrichten.
  • Bei Schnee ist aus Performance-Sicht empfohlen auf Atem zu verzichten.

Binarisierung

  • Mission darf nicht Binarisiert sein, da beim Speichern drauf achten.
    • Attribute -> Allgemein -> Sonstige -> dort Checkbox nicht aktivieren

Respawn

  • Es muss einen Marker mit dem Namen "Respawn" geben.
    • Entitäten -> Markierungen -> Marker mit dem Namen "Respawn"

1) per Description Datei (Prio 1)

  • In der Description Datei muss unter der Sektion Respawn folgendes stehen: respawn = "3" oder "BASE"

oder

2) per Editor (Prio 2)

  • Zusätzlich muss der Respawn wie folgt eingestellt sein: "An benutzerdefinierter Position respawnen".
    • Attribute -> Mehrspielermodus -> Respawn -> per Dropdown Menü korrekte Einstellung auswählen.

Zeus Modul

  • Es muss ein Modul mit dem Namen "GameMaster" vorhanden sein.
  • IdR sind dies 3 Stück (Alle Erweiterungen inkl. inoffizielle):
    • 1) #adminLogged
    • 2) #adminVoted
    • 3) #Steam-ID
      • Entitäten -> System (kann auch ein individuell angelegter Ordner sein) -> Marker mit dem Namen "GameMaster".

Headless Client

  • Es muss eine Logikentität namens "Headless Client" geben der im Namen "hc1" hat und auf "spielbar" steht.
    • Entitäten -> System -> Marker mit Namen "Headless Client" und aktivierter Checkbox.

Fraktionszugehörigkeit

  • Sobald unabhängige Fraktionen verbaut werden, ist deren Fraktionszugehörigkeit zu prüfen.
    • Attribute -> Allgemein -> Sonstige -> Unabhängige - Zugehörigkeit

Nomenklatur

  • Der Name der Missionsdatei muss den Vorgaben entsprechen.

Objekte

Gebäude

  • Sollten zusätzliche Gebäude (Häuser, Bunker, Zelte, etc..) verbaut werden, müssen diese bzgl. Ihrer Zugänglichkeit sowie dem Schadensmodel geprüft werden.
  • Generell sollten Gebäude zerstörbar wie auch zugänglich sein. Dementsprechend ist die Simulation zu aktivieren und die Türen nicht auf verschlossen zu setzen.
  • Soweit es vom Missionbauer gewünscht ist, können die Gebäude natürlich verschlossen und/oder nicht zerstörbar sein. Bei Unklarheiten einfach nachfragen.

Fahrzeuge

  • Fahrzeuge müssen ebenfalls auf Ihr Schadensmodel wie auch Ihre Nutzbarkeit hin geprüft werden.
  • Generell gilt das alle für die Spieler nutzbaren Fahrzeuge eine aktive Simulation sowie einen "Nicht verschlossen" Status haben.
  • Soweit keine Nutzung der Spieler gewünscht ist sollen die Fahrzeuge "verschlossen" werden.
  • Die Simulation ist Abhängig der Zwecks zu aktivieren oder zu deaktivieren. Reine Deko-Fahrzeuge (bspw. Startbase) können durchaus keine aktive Silumation haben. Fahrzeuge im Gefechtsstreifen die zerstört werden sollen oder können, sollten natürlich eine aktive Simulation haben.
  • Der Ausrüstungslagerraum muss geprüft werden. Soweit nicht anders angegeben, sollte sich dort mindestens ein Rucksack sowie ein Reperaturkasten befinden.
  • Fahrzeuge müssen nach Ihrer Aufnahmekapazität geprüft werden damit auch alle zugewiesenen Truppenteile darin Platz finden.
  • Bei bewaffneten Fahrzeugen muss die Munition anfangs mindestens zur Hälfte gefüllt sein, da es ansonsten zu einem Bug kommen kann, der es unmöglich macht die Fahrzeuge nachzuladen.
  • Wenn Ersatzfahrzeuge vorhanden sind, sollten diese im Briefing seperat aufgeführt werden.
  • HINWEIS Bergepanzer! Hier muss zuerst der Fahrer des Bergepanzers in das abzuschleppende Fahrzeug einsteigen bevor er in den Bergepanzer einsteigt. Dass im Briefing erwähnen.

Kisten

  • Nutzbare Kisten müssen zwingend eine aktive Simulation haben.
  • Wenn nicht explizit anders gewünscht, sollen sie auch tragbar und verladbar sein. Daher auf das Gewicht achten!
  • Es ist generell zu prüfen, ob eine angemessene Anzahl an bestimmten Kisten (Munition, Sanitäts-Material, etc.) vorhanden ist. Kann mit unter dem Setting der Mission unterschiedlich sein (Mangelbestand, kein Nachschub, etc..).
  • Soweit möglich ist das medizinische Material für die Kampfgruppen und das Sanitätsteam zu differenzieren.
  • Vorschläge Kistenbefüllungen

Ersatzteile

  • Gilt generell für alle Ersatzteile (Reifen, Ketten, etc.). Diese nicht stapeln da sie sonst zum Beginn der Mission schaden bekommen.

Dekoobjekte

  • Bei Dekoobjekten soll aus Performance gründen wenn möglich die Simulation immer deaktiviert werden.
  • Bei Immersions KI (z.B. Basienwächter) Skill auf Null stellen für bessere Performance.
  • Ausnahmen davon sind: Leuchtmittel (da diese sonst nicht leuchten), Fahnen (wegen der Animation), etc...

Trigger

KI

  • Die KI muss zur Immersion passen.
  • Nicht zu statisch verbauen.
  • Nicht zu kleine Wege/Radius für Patroullien setzen.
  • Nicht zu viele Grenadiere verbauen da diese sehr OP sind.

DLC Content

  • Wenn ein nicht verplichtender DLC-Content verbaut wurde, muss dieser in der Truppstruktur oder unter zusätzliche Hinweise mit angegeben werden

Briefing

Es muss keine Prüfung des Briefings erfolgen. Dennoch müssen einige Punkte bzgl. der Konsistenz geprüft werden.

  • Stimmt Anzahl / Typ der verbauten Fahrzeuge mit dennen im Briefing überein?
  • Stimmt Anzahl / Typ der verbauten Kisten mit dennen im Briefing überein? Soweit Inhalt der Kisten mit angegeben dies ebenfalls prüfen!
  • Wenn Fahrzeuge beladen sind stimmen diese Angaben mit dem Briefing überein?
  • Stimmt die Uhrzeit der Mission mit der im Briefing überein?
  • Falls im Briefing Wetterdaten angegeben sind, stimmen diese mit dem Wetter in der Mission überein?
  • Passt die Briefing Truppstruktur zur Ingametruppstruktur ( Namen und Anzahl )?