Diskussion:Formationen

Aus TTT Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aus der SGA Formation am 07.04. Der Stack wird in den klassischen "engen Stack" und den "weiten Stack" unterteilt, wobei eng und weit sich auf die Abstände der einzelnen Soldaten bezieht. => Der Stack wird in den klassischen "engen Stack" und den "weiten Stack" unterteilt, wobei eng und weit sich auf die Abstände der einzelnen Buddy-Teams bezieht. - Eingearbeitet am 08.04.17, nehm ich also in einzweidrei Tagen hier raus (Eisenschwein)


Die Schützenkette dient zum Bezug einer Stellung, in Deckung an Mauern und – in Ausnahmefällen – zum Anmarsch auf einen Feind. Sie bietet maximale Feuerkraft in die vermutete Feindrichtung, lässt jedoch die Flanken und den Rückraum ungesichert. Die Schützenkette kann durch entsprechende Flanken- und Rücksicherung effizienter gestaltet werden.

mögliche Ergänzung: Nicht alle müssen auf einer Linie stehen. Die Kette kann leicht versetzt sein. - Gilt m.M.n. für alle Formationen, deshlab habe ich an den Einleitungstext was rangehängt. (Bei allen Formationen gilt: Taktischer Nutzen ist wichtiger als schablonenhaft dem Schema zu entsprechen. Sie können also je nach Lage leicht angepasst werden. ) Anmerkung nehme ich also in einzweidrei Tagen hier raus, wenns keinen Einspruch gibt (Eisenschwein 08.04.17)


Bei der Zugkolonne bewegen sich die beiden Trupps gestaffelt hintereinander. Dabei folgt jedem Buddy-Team ein seitlich versetztes Buddy-Team des anderen Trupps. Die Spitze wird von ersten Buddyteam des rechten Trupps übernommen. Die Zugführung folgt mittig hinter den beiden Trupps.

mögliche Ergänzung: Nutzung: Straße und ?


Bei der Zugkolonne weit bewegen sich die beiden Trupps nebeneinander in Buddy-Kolonne. Dabei ist beim linken Trupp das zweite Buddy-Team nach links statt nach rechts versetzt. Die Zugführung folgt mittig hinter den beiden Trupps. Die Zugkolonne weit eignet sich für weiträumig offnenes Gelände und bietet im Vergleich zur normalen Zugkolonne durch die seitlich versetzten Buddy-Teams bessere Feuerbereiche nach vorne.

mögliche Ergänzung: Nutzung/Vorteil: Feind erwartet -> mehrere Waffen vorne, schneller Schützenkette oder anders reagieren - Halte ich nicht für zielführend, da es eine flexibel einsetzbare Formation auf eine feste Situation anwendet. Schränkt also den Führer vor Ort ein. Bei der Zugkolonne weit stehtt da bereits der erste genannte Vorteil, der zweite ist meiner meinung nach zu vernachlässigen. Wenn bis 30.04.17 keine Gegenanmerkung da ist nehm ich die Vorschläge raus, ansonsten aber auch gerne direkt ansprechen (Eisenschwein 08.04.17)


Zum Ticket https://www.tacticalteam.de/content/formation-sch-tzenkette#new : In dem Bild ist nur die Schützenkette links abgebildet, das wird verbessert. M.M.n. kann man gerne auch die zahlen umstellen, allerdings wähle ich eine normale Schützenkette wenn ich jemanden haben will der mich an der Seite deckt. Eine einseitige Schützenkette kommt hauptsächlich im Zusammenwirken mit anderen Einheiten zum tragen. Des Weiteren finde ich persönlich den Überblick besser, wenn alle meine Leute wirklich auf einer Seite sind. (Eisenschwein 08.04.17)