OPL Plan

Aus TTT Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baustelle.png Work in Progress:
Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Informationen können fehlen, unvollständig oder veraltet sein. Bevor du Änderungen vornimmst, sprich dich bitte mit dem aktuellen Autor oder der Leitung ab!
Vielen Dank.

Bearbeiter: danny157

Stand: 08.10.2017

Die Operationleitung kann vor dem Missionsbeginn optional einen Plan für die Mission veröffentlichen - den OPL Plan.

Was sollte rein?

In einem OPL Plan sollte alles hinein, was den Start für die Truppen beschleunigt

  • Konvoi-Aufbau
    • Verteilung Truppen in Fahrzeuge
    • Verteilung Material auf Fahrzeuge
  • Erste Ziele
    • Anmarschweg
    • Angriffsrichtungen

Was kann fehlen?

Ein Plan hält nur so lange wie der erste Feindkontakt. Dementsprechend müssen nicht alle Ziele komplett durchgeplant sein.

  • Angriffsplanung der weiterführenden Ziele

Was kann noch hinein?

Natürlich kann man den OPL-Plan weiter ausschmücken. Es folgen Beispiele:

  • Einarbeitung von Bilder aus
    • Drohnen-Sicht
    • Satelliten-Sicht
    • Ego-Perspektive
  • Kartenmarkierungen
    • Phasenlinien
    • Führungslinien
    • Zwischenziele
    • Meldepunkte
  • Markierung Startposition
  • Ausweichrouten
  • Verhalten bei Rückzug oder Ausfall der OPL
  • ...

Beispiel OP-Plan

Dies ist natürlich nur eine Möglichkeit einen OP-Befehl zu schreiben der sich an denen der NATO orientiert. Im TTT sind weitere Formen möglich (z.B. rein grafische Befehle)

Der schriftliche OP-Befehl

Der Schriftliche OP-Befehl stellt die Grundlage jeder Operationsplanung dar. Hier werden die Befehle und Aufträge für die Truppen in rein schriftlicher Form dargestellt. Der OP-Befehl in grafischer Darstellung nutzt den schriftlichen Befehl als Referenz, d.h. der grafische OP-Befehl kommt nicht ohne schriftlichen Befehl aus. Andersherum ist es aber sehr wohl möglich, auch wenn das nicht gerade zur Übersichtlichkeit beiträgt. Es ist auch möglich OP-Befehle in mehrere kleine Befehle, für einzelne Truppteile/Truppengattungen, aufzuteilen. Es folgt ein Beispiel zum schriftlichen OP-Plan von OP-Funkfeuer II [2017.07.28].


Der Oberbefehl:

Der "Oberbefehl" beinhaltet Informationen die alle Truppen betreffen. In den einzelnen Gruppenbefehlen wird dann auf den Oberbefehl verwiesen.

OP-Befehle Funkfeuer II (Oberbefehl) (28.07.2017)-1.jpgOP-Befehle Funkfeuer II (Oberbefehl) (28.07.2017)-2.jpgOP-Befehle Funkfeuer II (Oberbefehl) (28.07.2017)-3.jpg

Der Gruppenbefehl:

Im Gruppenbefehl werden nur die Informationen genannt die die Truppe betreffen. Bei den allgemeinen Informationen wird auf den Oberbefehl verwiesen.

OP-Befehle Funkfeuer II (Kampftruppen) (28.07.2017)-1.jpgOP-Befehle Funkfeuer II (Kampftruppen) (28.07.2017)-2.jpg

Der OP-Befehl in grafischer Darstellung

zusätzlich zum schriftlichen OP-Befehl sollte man die Karte nutzen um den Plan leichter verständlich zu machen. Hier können z.B. Angriffsachsen oder Verfügungsräume eingezeichnet werden. Dann kann jeder der den Plan liest und sich danach die Karte ansieht genau verstehen was sich die OPL vorgestellt hat. Es folgt ein Beispiel des grafischen OP-Planes von OP-Funkfeuer II [2017.07.28].

OP-Befehl Karte.jpg

Elemente im OP-Plan

Hier exemplarisch einige grafische Elemente die im OP-Plan auftauchen können. Hier wird auch deren Bedeutung kurz beschrieben.

Bewegungssymbole

Platzhalter

Räume

Platzhalter

Truppen

Platzhalter (Link zu taktischen Symbolen)