Qualitätsmanagement

Aus TTT Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Qualitätsmanagemet (QM) ist dafür zuständig die Missionen, die wir im TTT spielen, zu überprüfen. Dies beinhaltet sowohl das Briefing als auch die Missionsdatei.

Der Begriff des QM ist historisch geprägt, weil dieses ursprünglich etwa alle Veröffentlichungen des TTT überprüfen sollte, ist aber derweil nur für die Missionsüberprüfung zuständig.

Der Missionscheck

Dem Missionsbau-Leitfaden kann man entnehmen, dass das QM tätig wird sobald eine Ticket an diesem überwiesen wird.

In diesem Abschnitt wird eine (nicht zwangsmäßig vollständige) Liste der zu überprüfenden Punkten gesammelt. Hauptaugenmerk ist eine Gedankenstütze für den Missionscheck, aber kann auch einem Missionsbauer helfen.

Pflicht

Folgende Punkte müssen vom Missionsbauer verbessert werden.

Hinweis: Nach Erstellen einer Aufgabe (Issue) und Einreichung des ersten Missionfiles und Briefings, sind Änderungen, die der Missionsbauer an Briefing und Mission durchführt, stets zu Dokumentieren.

Das hat denn Hintergrund, dass ohne dokumentierte Änderungen, die ganze Prozedur des Checks wiederholt werden muss.

Mission

  • Einstellungen
    • Wind: manuell überschrieben (Bug: sonst Orkanböen und wackelnde Bäume) [1] [2]
    • Respawn: Custom Position bzw. Basis (3) [Regelfall]
  • Basis
    • Respawn-Marker
    • Zeus Modul: All addons (including unoffical ones)
    • Headless-Client: platziert, auf spielbar und mit Namen (z. B. hc1)
    • Bei den vom Missionbauer plazierten Häusern die Simulation nicht ausschalten, da sonst die Türen nicht funktionieren
    • Kisten
      • angemessene Anzahl Bandagen - siehe Richtig bandagieren
      • angemessene Anzahl Munition (Außnahme: Laut Story Materialmangel)
  • Fahrzeuge
    • für Spieler nutzbare Fahrzeuge Lock State Unlocked anstatt Default [Nachweis fehlt]
      {
          if (_x get3DENAttribute "lock" isEqualTo [1]) then {
              if !(_x get3DENAttribute "objectIsSimple" isEqualTo [true]) then {
                  _x set3DENAttribute ["lock", 0];
              };
          };
      } forEach (all3DENEntities select 0);
      
  • Dekoobjekte: simpleObject oder Simulation deaktivieren[3]
  • Trigger
    • passt die Condition
    • reduzieren falls nötig (z. B. Skript mit sleep in einem Trigger)
    • Fehler aufgrund der Lokalität (1 Editor -> 1 Server + 1 Client -> 1 Server + 40 Mann)
  • KI
    • Anzahl Grenadiere prüfen / reduzieren
    • KI zur Immersion Skill reduzieren
  • mission.sqm nicht binarisiert
  • Nomenklatur
  • bei eigenem Loadout

Es folgen weniger hart greifbare Sachen, die auf die Erfahrung im Missionsbau beruhen.

  • Missionsgestaltung / Ziele / Objectives (OBJ)
    • (das Wichtigste) aus Briefing nachvollziehbar
    • für Truppstruktur und Missionstyp angemessen
  • Logistik und MedEvac
    • ausreichend Kapazität und Fahrzeuge sowie Kapazität der Fahrzeuge
    • Flüsse: Kisten und Bewusstlose können nicht schwimmen
    • langer Weg: Zwischenlager sinnvoll/möglich/gewollt?
  • KI
    • nicht zu statisch
    • nicht zu kleinen Weg/Radius der Patrouillen
  • Skripts
    • init-Zeilen in der mission.sqm prüfen
    • init.sqf prüfen: ggf. isServer/initServer.sqf oder hasInterface/initPlayerLocal.sqf nutzen
    • description.ext prüfen
    • Fehler aufgrund der Lokalität (1 Editor -> 1 Server + 1 Client -> 1 Server + 40 Mann)

Briefing

  • Groß-/Kleinschreibung per Tool prüfen[4]
  • Briefing lesen
    • Inhalt in Briefing stimmt grob mit Mission überein
    • Grammatik-/Formulierungsfehler
  • Truppstruktur entspricht unserer Truppenordnung / Trainingskonzept (z. B. sinnvolle 2er/3er Buddy-Teams)

Betatest

Folgende Punkte muss der Missionsbauer als Minimum im Betatest prüfen.

  • Struktur in Lobby entspricht Truppstruktur im Briefing
  • Loadout
    • alles vorhanden
    • Sanitäter sind unter ACE Medic
    • Reichweite der Long Range
    • Gewicht
      • LMG
      • MG und MG-Assistent
      • schwerer AT-Schütze und Assistent (z. B. Javelin)
  • Kisten
    • ziehbar (im Idealfall auch tragbar)
    • Inhalt herausnehmbar (Simulation muss an sein)
    • Inhalt passend zu den Waffen
  • Medic
    • Medic-Facility
    • Im MedEvac Fahrzeug können Passagiere behandelt werden (ACE Kompatibilitätsproblem, hat nichts mit Medical Vehicle zu tun)
  • Zeus-Plätze funktionieren - ohne #vote admin Mission starten
  • Trigger
    • lösen auf Testserver aus und KI handelt wie gewollt
    • bei langen Timeouts auf allen Maschinen: myTriggerName setTriggerTimeout [0,0,0,false]
  • Fahrzeuge
    • Prüfen des Loadouts (z.B. besitzen RHS Fahrzeuge viel Munition)
  • Respawn
  • selbstgeschriebene Scripts (wenn vorhanden)
    • Funktion auf Testserver
    • Funktion auf Testserver mit mehreren Clients
  • ALIVE & VCOM wenn vorhanden, Prüfen auf ScriptErrors und funktioniert wie gewollt.

BetaTest Hinweise

Testet ihr eure Mission in einer MP-Instanz auf dem Rechner so müsst ihr beachten das durch die Mod VCOM AI lokal bei euch eingeschaltet ist.

Wollt ihr keine VCOM AI in eurer lokalen MP-Instanz so müsst ihr VCOM AI per cba_settings.sqf ausschalten. Klick mich hart! Eine andere Möglichkeit ist das Importieren der TTT Server-Settings. Dazu auf einen der TTT-Server verbinden und unter "Einstellungen-> "AddonOptions" -> "Exportieren und Speichern"

Dann in eure Mission gehen "Einstellungen" -> "AddonOptions" -> Laden, dort die TTT-Servereinstellungen rein laden.

Verbotenes

  • Alle "kleinen" Kisten für die Front müssen aus einer großen Kiste zusammengepackt werden

Optionales

Folgende Punkte können vom Missionsbauer verbessert werden.

Mission

  • Variablennamen
    • einheitlich: diesIstMeineVariable vs dies_ist_meine_variable
    • englisch
  • Skripts
    • funktionaler gestalten
    • häufige Trigger-Befehle (OnActivation) auf Skripts auslagern
  • W-Teleporter

Briefing

  • zusätzliches Kartenmaterial
    • Übersichtskarte
    • Karte mit Straßen zur Angriffs-/Konvoiplanung
  • zur Verfügung stehendes Material auflisten
    • Fahrzeuge (ggf. mit Sitzplatzanzahl falls ungewöhnlich)
    • Kisten
  • Planung offen lassen
    • maximal nur Start am Anfang beschleunigen / grobe Führungslinien
    • maximal grobe Ziele / Objectives (OBJ) vorgeben
  • 50 % - 50 % von OPL gewollt bzw. nicht gewollt
    • Art des Feindes anreißen (z. B. gepanzerten Fahrzeugen, HMG Stellungen)

Sonstige Aufgaben

FTP-Zugang

Das Qualitätsmanagement bzw. das Missionsmanagement ist auch dafür zuständig, dass die Missionsbauer Login-Daten für den FTP-Zugang des Testservers erhalten, wenn diese regelmäßig Missionen bauen.

Mit dem Account können Missionen auf dem Testserver hochgeladen, aber keine Bestehenden gelöscht werden. Zusätzlich kann auf die Missionen des Eventservers und die Log-Dateien des Testservers lesend zugegriffen werden.

Weiterführende Links

  1. https://feedback.bistudio.com/T64765
  2. https://feedback.bistudio.com/T88679
  3. https://github.com/specop0/arma_scripts/blob/master/createSimpleObject/simpleObjectCollectorEden.sqf
  4. https://www.languagetool.org/de/