Zeus

Aus TTT Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle.png Work in Progress:
Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Informationen können fehlen, unvollständig oder veraltet sein. Bevor du Änderungen vornimmst, sprich dich bitte mit dem aktuellen Autor oder der Leitung ab!
Vielen Dank.

Trainingszeus

Grundlegendes

Jeder Trainingsleiter benötigt Unterstützung durch mindestens einen Zeus. Dieser sollte im besten Falle selbst Erfahrungen als Trainer vorweisen können. Der Trainingszeus baut in Echtzeit die entsprechende Infrastruktur für das Training auf. In kurzer Zeit müssen beispielsweise

  • Ausrüstung in Kisten bereitgestellt,
  • Transportmittel oder Teleporter erstellt,
  • Feindeinheiten, Feindstellungen,
  • etc.

aufgebaut werden.

Dabei ist das Setzen von Feindeinheiten und Feindstellungen eine besondere Herausforderung. Denn diese müssen sowohl den Anforderungen der Trainingsteilnehmer als auch den Anforderungen der Trainingsinhalte erfüllen. Grundsätzlich gilt es dabei folgende 7 Regeln zu beachten:

  1. Das Training ist keine Spielwiese für den unbefriedigten Zeus.
  2. Das Teilnehmer-Feind-Verhältnis sollte maximal bei 1:1 liegen. Zum Beispiel 20 Feinde bei 20 Teilnehmer. Bei guter Bekämpfung durch die Teilnehmer kann ggf. weitere KI nachgespawnt werden.
  3. Keine KI mit Granatwerfern oder Unterlauf-Granatwerfer (UGL).
  4. KI-Fähigkeiten erst im letzten Durchlauf auf 50% oder darüber setzen. Zuvor, je nach Lage, um die 30%.
  5. Bei Feindfahrzeugen ggf. den Treibstoff oder die Munition entfernen.
  6. Es wird kein einziger Gegenstand gespawnt, der nicht in direktem Zusammenhang mit den Trainingsinhalten oder der Durchführung steht. Kein Liegestuhl, kein Lagerfeuer, kein Wasserspender und schon gar keine Flugzeuge, Drohnen oder Helikopter.
  7. Das Training ist keine Spielwiese für den Zeus.